Daîm bedeutet „ständig“, „ewig“, „unvergänglich“ oder auch „unendlich“.

Beispiel:

Xwedêo, tu daîmî, tu kerîmî – Mein Herr, du bist unendlich, du bist barmherzig
(Aus dem Dua Sifrê)